Schmerztherapie

Schmerztherapie bei Beschwerden im Bewegungsapparat

  • Rückenbeschwerden, Hexenschuss
  • Bandscheibenvorfall
  • HWS-, BWS-, LWS-Syndrom
  • Nackenverspannung
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Fersensporn
  • Tennisarm, Golferellenbogen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Arthrose, Arthritis

Backache
Je nach Beschwerdebild kommen verschiedene Therapien zum Einsatz.

Schmerztherapie bei chronischen Schmerzzuständen

Bei chronischen Schmerzzuständen ist eine ausführliche Anamnese erforderlich. Häufig empfehle ich eine Behandlungsserie von Darmspülungen, deren Wirkung durch die Akupunktur oder die biomolekulare vitOrgan-Therapie (z. B. Anregung des Knorpelwachstums durch homöopathisch aufbereitete organische Substanzen) noch gesteigert werden kann. Vor allem bei Arthrose kann man auch die Blutegel-Therapie in Betracht ziehen. Weitere hilfreiche Maßnahmen sind eine Ernährungsumstellung oder die Verordnung eines homöopathischen Mittels.

Schmerztherapie bei akuten Beschwerden

Bei akuten Beschwerden ist meist eine Kombination aus Akupunktur und Vitalwellen-Schmerztherapie am wirkungsvollsten. Bei Interesse können wir gern ein unverbindliches Vorgespräch in meiner Praxis vereinbaren, damit wir die für Sie optimale Behandlungsform besprechen können.

Schmerztherapie bei Kopfschmerzen und Migräne

Die Ursachen für Kopfschmerzen oder Migräne können sehr vielfältig sein. Deshalb ist bei diesem Beschwerdebild eine ausführliche Anamnese unbedingt erforderlich. Bitte rechnen Sie bei Ihrem ersten Termin mit einer ca. 90minütigen Befragung. Am erfolg-versprechendsten sind Behandlungen mit  Akupunktur oder Bioresonanz in Kombination mit Darmspülungen. Zusätzlich werde ich Ihnen orthomolekulare Substanzen und evtl. auch ein homöopathisches Arzneimittel oder Bachblüten verordnen. Bei Verdacht müssen auch Nahrungsmittel-Intoleranzen (z. B. Histamin), eine parasitäre Belastung, ein hormonelles Ungleichgewicht o. ä. ausgeschlossen werden.

Termin vereinbaren

Bei Interesse rufen Sie mich an oder vereinbaren gleich online ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch in meiner Praxis.

 


Wichtiger, juristisch notwendiger Hinweis:
Alle hier aufgeführten Maßnahmen beruhen auf Therapien, die von der Schulmedizin nicht anerkannt werden. Jeder, der eine solche Behandlung durchführt, tut es in der Kenntnis, das die Therapien nicht “wissenschaftlich nachgewiesen” sind.