Therapieverfahren

Basis- Therapieverfahren

Die hauptsächlich verwendeten Therapieverfahren in meiner Praxis sind:
Arzeneiflaschen

  • Colon-Hydro-Therapie (Darmspülung)
  • Bioresonanz (Therapie zur Beeinflussung der energetischen Prozesse im Körper)
  • Akupunktur
  • Blutegel-Therapie.

 

Ergänzende Therapieverfahren

Bei Bedarf fließen z. B. folgende Naturheilverfahren in die Behandlung ein:

  • Homöopathie, Bachblüten-Therapie, Sanum-Therapie
  • Ernährungsberatung, Orthomolekulare Therapie
  • Vitalwellen-Therapie (Behandlung mit Ultraschall-Frequenzen)
  • Fußreflexzonen-Therapie

In allen Behandlungen, die ich anbiete, habe ich eine fachkundige und zum großen Teil langjährige Ausbildung absolviert.

 

Behandlung chronischer Erkrankungen

Die Behandlung zivilisationsbedingter, chronischer Beschwerden verläuft um ein Vielfaches effektiver, wenn Sie als Patient bzw. Patientin bereit sind, aktiv an Ihrer Genesung mitzuarbeiten. Hierzu könnte z. B. eine Veränderung Ihres Ernährung, Ihrer Trinkgewohnheiten oder Ihres Bewegungsverhaltens gehören.

 

Die Heilkrise

Bitte beachten Sie auch, dass eine chronische Erkrankung immer eine starre Situation ist. Ihr Körper hat sich mit dem Zustand arrangiert und ist nicht in der Lage, ihn zu verändern. Das bedeutet, dass es Ziel meiner Arbeit ist, Ihren Organismus wieder in einen akuten Zustand zu überführen, um ihn damit zur Abheilung bringen zu können. Diese Phase – die sogenannte Heilkrise – ist natürlich nicht angenehm, aber die zwingende Voraussetzung, um eine echte Besserung zu erwirken.
 


Wichtiger, juristisch notwendiger Hinweis:
Alle hier aufgeführten Maßnahmen beruhen auf Therapien, die von der Schulmedizin nicht anerkannt werden. Jeder, der eine solche Behandlung durchführt, tut es in der Kenntnis, das die Therapien nicht “wissenschaftlich nachgewiesen” sind.